Worum gehts?

Technologie ist nicht neutral, sondern immer politisch. 

Politik 4.0 wird von mir,  Adrienne Fichter, herausgegeben und zur Zeit noch hobbymässig betrieben. Hauptberuflich arbeite ich als Tech-Reporterin für das Magazin Republik. Ausserdem halte ich Gastreferate rund um den Themenkreis Digitalisierung, Gesellschaft und Demokratie an Universitäten und Fachhochschulen (UZH, FSH Bern, ZHAW, Uni Bern etc.)

Der Begriff „Politik 4.0“ lehnt sich an den von der deutschen Bundespolitik lancierten Begriff „Industrie 4.0“.  

Meinungshacks, Troll-Armeen, Datenlecks, eVoting, Populistische Filterblasen, KI-Ethik – alle Phänomene und Buzzwords sind Folgen von Entscheidungen, zugunsten eines Geschäftsmodelles und eines bestimmten Designs. 

Auf Politik 4.0 möchte ich (neu: Stand Juli 2019) kuratieren und eine regelmässige Blattkritik (Meta-Format) betreiben.

Politik 4.0 eine Plattform für kritischen und demokratierelevante Tech-Journalismus werden- im Englischen Tech Accountability Reporting. 

Meine Haltung: Transparenz und Aufklärung über die Intersektionen von Technologie, Gesellschaft und Demokratie sind die beiden journalistischen Prinzipien, denen ich verpflichtet bin.